Kill Me, Deadly

von Bill Robens

Freitag, 21. Juni bis Montag, 24. Juni 2019
in der Klangbrücke im Alten Kurhaus, Aachen
Reservieren Sie jetzt Ihre Karten!
(Formular öffnet sich in einer neuen Registerkarte.)

Aus einem Lokal ist leise Jazzmusik und Gesang zu hören, dunkle Gestalten streifen durch ebenso dunkle, verrauchte Gassen. Dumpf schlägt eine Wagentür, ein Buick LaSalle rauscht vorbei, irgendwo in der Ferne hört man das Rauschen des Meeres. Über alle dem schweben, gleichsam prophetisch wie bedrohlich, die berühmten Hollywood-Buchstaben. In dieser Welt, dem Los Angeles der 40er Jahre, lebt und arbeitet Privatdetektiv Charlie Nickels, der den Mord an einer alten Dame aufklären muss. Ein kompliziertes Unterfangen, denn alle, die Kontakt mit der Lady hatten, haben auch ein starkes Mordmotiv…

Mit viel Noir-Feeling und einem traumhaft schönen Text bezaubert Bill Robens‘ „Kill Me, Deadly“ nicht nur Fans dieses Genres. Der US-amerikanische Autor mixt die Zutaten des klassischen Crime-Noir-Films mit der modernen Komödie, spielt mit beiden Genres und schafft es, sein Stück trotz parodistischer Einlagen nie den nötigen Ernst verlieren zu lassen. Ein Muss für alle Crime-Noir-Fans und solche, die es werden wollen.

Regie

Eva Johanna Onkels

Cast

Charlie Nickels – René Glebke
Mona Livingston – Katharina Kröcker
Ida – Claudia Roth
Lady Clairmont – Jazz
Veronica Clairmont – Eva Johanna Onkels
Clive Clairmont – Vinay Krupakaran
Jaime – Sonja Kaufmann
Adrian Wilson – Celina Brost
Louie Shorts – Yannick David Schornstein
Henry – Jan-Philipp Friese
Dewey – Vinay Krupakaran
Jonesy – Sonja Kaufmann
Bugsy Siegel – Jan-Philipp Friese
Fists Johansen – Jan-Philipp Friese
Lady Mary – Celina Brost
Stanley – Yannick David Schornstein
Shirley – Yannick David Schornstein

Bühne

Jan-Philipp Friese, René Glebke, Sonja Kaufmann, Eva Johanna Onkels, Claudia Roth, Yannick David Schornstein

Kostüme

Katharina Kröcker, Claudia Roth

Make-up und Haare

Katharina Kröcker, Jazz

Requisiten

Claudia Roth
Vinay Krupakaran

Licht

Matthias Schaffrath, Emilie Pan

Musik

Jazz

Audioeffekte

Vinay Krupakaran

Poster und Programm

Celina Brost, Katharina Kröcker

Öffentlichkeitsarbeit

Eva Johanna Onkels, Sonja Kaufmann, Katharina Kröcker

Great Helping Hand

Emilie Pan

Management

René Glebke, Eva Johanna Onkels, Elisabeth Raasch, Christine Knorr

Herzlichen Dank an

Alle Mitarbeitenden des Instituts für Anglistik,  Amerikanistik und Romanistik (IfAAR) der RWTH Aachen und insbesondere alle Mitarbeitenden der Instituts-Bibltiothek; Kulturbetrieb der Stadt Aachen: Frau Sandra Schmitz, Frau Sandra Meis; Klangbrücke Aachen; Lilian Kojan; Matthias Schaffrath; Aachener Hausmeister-Zentrale (WEG Merowinger Residenz) – und an alle, die uns tagtäglich mit Herz und Hand unterstützen!