Christine Knorr

Macht im richtigen Leben:
Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin

Dabei seit:
2010

Stücke und Rollen:
Lysistrata (Backstage)
Alice’s Adventures in Wonderland (Co-Regie)
Death Actually (Backstage)
The Tempest (Alonsa)
RWTH Wissenschaftsnacht 2012: English Through the Ages (Mary Shelley / Guide)
Robin Hood (Backstage)
Death on the Mississippi (Louise Bourget)
Dead White Males (Monica Judd)
Antigone (Teiresia)
Dr. Jekyll and Mr. Hyde (Cybel)
RWTH Wissenschaftsnacht 2016: Say Goodbye the English Way (Witch / Cigarette addict / Teacher)
A Tomb with a View (Co-Regie und Backstage)
RWTH Wissenschaftsnacht 2017: Keep It Short – A Night of Short Plays (Wanda)

Lieblingszitate: 
„That’s why they are called ‚lessons‘. Because they lessen from day to day!“ Gryphon, Alice’s Adventures in Wonderland
„Are you a black horse with white stripes, or a white horse with black stripes?“ Cybel, Jekyll & Hyde
“How do you spell ‘outrage‘? One ‘Y‘ or two?“ – “One, you illiterate!“ Lucien and Emily, A Tomb with a View

Lieblingsnascherei im Backstagebereich:
Marshmallows, Schokoküsse, Tropi Frutti (orange und grün)

Drei Wörter zu Actor’s Nausea:
Engagement, Spaß, Enthusiasmus

Das schwerste bisher:
Alice in der Schlussszene „wachsen“ zu lassen

Das schönste bisher:
Die Ausstattung (Bühnenbild, Kostüme und Requisite) von Alice’s Adventures in Wonderland, die 70er-Jahre- Kostümierung für A Tomb with a View

Funfact:
Unvergessen die „Coffeebattles“ mit Julia Fink – Charge!
Und sonst? Ich bügele gern backstage. Das hat was Meditatives.

Ich grüße:
Unser treues Publikum, unsere zahlreichen Helfer und Unterstützer, die Aktiven und Ehemaligen und alle, die uns mit ihrer Begeisterung durch die Jahre tragen. You rock!